Home | Anlageziele | Anlageformen | Grundrisiken | Suchen Sponsor:

 

Zur übergeordneten Seite

Druckerfreundliche Seite
Zu Favoriten hinzufügen

Impressum
& Haftungsausschluss

Exotische Optionsscheine

Barrier-Optionsscheine

Diese Optionsscheine verbriefen Optionsrechte, die erst bei erreichen eines bestimmen Kurses des Basiswertes entstehen (Knock-In-Optionsscheine) oder erlöschen (Knock-Out-Optionsscheine).




Digital-Optionsscheine

Digital-Optionsscheine sind fast schon echte Wettscheine, den hier wird die Höhe der Auszahlung durch den Kauf des Optionsscheins festgelegt. Sie hängt nicht mehr davon ab, wieweit der Kurs des Basiswertes über den Basispreis des Optionscheins steigt, sondern nur ob er ihn überschreitet oder nicht (ja/nein Entscheidung, daher digital). Analog gibt es natürlich auch digitale Put-Optionsscheine.

Range-Optionsscheine

Was der Käufer von Range-Optionsscheinen am Ende der Laufzeit erhält, hängt davon ab, in welchen Kursgrenzen sich der Kurs des Basiswertes während der Laufzeit bewegt hat. Man unterscheidet

  • Bottom Up Optionsscheine
    Der Anleger erhält einen festen Betrag für jeden Tag, an dem der Kurs der Basiswerts über einem festgelegten Grenzwert liegt. Die Beträge werden angesammelt und am Ende der Laufzeit ausgezahlt.
  • Top Down Optionsscheine
    Der Anleger erhält einen festen Betrag für jeden Tag, an dem der Kurs der Basiswerts unter einem festgelegten Grenzwert liegt. Die Beträge werden angesammelt und am Ende der Laufzeit ausgezahlt.
  • Single Range Optionsscheine
    Der Anleger erhält einen festen Betrag für jeden Tag, an dem sich der Kurs des Basiswerts innerhalb festgelegter Grenzen bewegt. Die Beträge werden angesammelt und am Ende der Laufzeit ausgezahlt.
  • Dual Range Optionsscheine
    Funktionieren wie Single Range Optionsscheine, allerdings wird für jeden Tag, an dem der Kurs des Basiswerts außerhalb des Ranges liegt, ein bestimmter Betrag vom Guthaben des Anlegers abgezogen. Minussummen sind jedoch nicht möglich, eine Nachschußpflicht besteht nicht.
  • Knock-Out-Range Optionsscheine
    Knock-Out-Range Optionsscheine gibt es in mehreren Varianten. In einer Variante erhält der Anleger nur dann einen bestimmten Geldbetrag, wenn der Kurs des Basiswertes während der gesamten Laufzeit des Optionsscheins innerhalb festgelegter Grenzen verläuft, ansonsten geht er leer aus. In einer anderen Variante erhält der Anleger immer noch diejenigen Tagesbeträge, die bis zum Über- oder Unterschreiten der Grenzwerte angesammelt wurden.


Drucken | Seitenanfang | Vorherige Seite

Alle Angaben ohne Haftung und ohne Gewähr! © 2004 Peter Debik, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.
Zuletzt aktualisiert: 05.10.09 16:29 +0200

Weitere wichtige Suchbegriffe für dieses Web:
Börse, Börsenhandel - Wertpapiere - Anlageformen / Investments - Geldanlage, Zinsen, Rendite,
Anlagestrategien, Investmentstrategien für Aktien, Anleihen, Fonds

Weitere Website Projekte: Pieros Pizza Rezept, time-o-rama.com - Deine Stadt gestern, Obst & Gemüse in Haushalt & Küche und Kostenlose Kontaktanzeigen

Weitere Suchbegriffe für diese Seite: Bankkaufmann & Bankkauffrau, Ausbildung zum Bankkaufmann, Ausbildung zu Bankkauffrau. Ausbildungsplatz Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau. Weiterbildung zum Bankfachwirt / zur Bankfachwirtin. Vermögensanlage Wertpapiere, Aktien, Fonds, Investmentfonds, Rentenfonds Immobilienfonds Investment Geldmarkt Renten Anleihen. Beteiligungen und Börse / Börseninformation, Wertpapierhandel Risiken und Chancen. Hier finden Sie Infos über verzinsliche Wertpapiere, Aktien, Genusscheine, Zertifikate, Investmentanteilscheine (Fondsanteile) und Optionsscheine. Informationen von und für Bankkaufleute. Wertpapierbanken / Depotbanken. Wertpapierberatung (anbieterneutral).