Home | Anlageziele | Anlageformen | Grundrisiken | Suchen Sponsor:

 

Zur übergeordneten Seite

Ausstattung
Sonderformen
Emissionsmärkte
Emittenten
Sicherheit

Druckerfreundliche Seite
Zu Favoriten hinzufügen

Impressum
& Haftungsausschluss

Sicherheit verzinslicher Wertpapiere

Die Sicherheit eines verzinslichen Wertpapiers ist besonders hoch, wenn das darin angelegte Kapital mit besonders hoher Wahrscheinlichkeit zurück gezahlt wird.

Öffentliche Schuldner gelten in der Regel als zuverlässige Schuldner. Sie haben das Recht und die Möglichkeit, Beiträge, Steuern und Abgaben zu erheben und dadurch die Rückzahlung einer Schuldverschreibung zu sichern.




Ähnlich sicher sind gedeckte Bankenschuldverschreibungen, denn hier sind alle Geldansprüche durch Pfandbriefe in mindestens gleicher Höhe und mit mindestens gleicher Verzinsung oder durch Grundpfand Darlehen oder Darlehen an öffentliche Schuldner gedeckt.

Bei anderen Schuldnern sind Haftungsverhältnisse, Finanzstruktur sowie die Ertragsaussichten entscheidend für die Bewertung der Sicherheit der Anleihe.

Eine Anleihe kann auch durch eine Garantie sicherer werden. Ein Dritter garantiert die Zinszahlungen und Tilgung des Herausgebers. In manchen Fällen werden Anleihen durch Grundschulden bzw. Sicherungshypotheken besichert.

Besondere Ausstattungsmerkmale deutscher Anleihen

Einige in Deutschland begebene Anleihen haben besondere Ausstattungsmerkmale:

  • Mündelsicherheit
    Das Vermögen von Personen, die unter Vormundschaft stehen, darf nur in bestimmten Anlageformen verwaltet werden. Mündelsicher sind öffentliche Anleihen, Pfandbriefe, Kommunalobligationen und sonstige Schuldverschreibungen, die ein Bundesland oder der Bund verbürgt. Einige Anleihen von Kreditinstituten können u.U. mündelsicher sein, z.B. wenn das Institut einer Sicherungseinrichtung angehört, die die Anlage absichert.
  • Deckungsstockfähigkeit
    Jedes Versicherungsunternehmen muss einen bestimmten Teil seiner Prämieneinnahmen so ansammeln, dass daraus etwaige Ansprüche der Versicherungsnehmer befriedigt werden können. Versicherungen dürfen dieses gesonderte Vermögen in Wertpapiere investieren, jedoch nur in deckungsstockfähige. Welche Wertpapiere als deckungsstockfähig gelten, legt das Bundesamt für das Versicherungswesen fest. Mündelsichere Wertpapiere sind in jedem Fall auch deckungsstockfähig.
  • Lombardfähigkeit
    Lombardfähige Wertpapiere können von den nationalen Notenbanken der EU beliehen werden. Welche Wertpapiere lombardfähig sind, wird von der Europäischen Zentralbank festgelegt.


Drucken | Seitenanfang | Vorherige Seite

Alle Angaben ohne Haftung und ohne Gewähr! © 2004 Peter Debik, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.
Zuletzt aktualisiert: 05.10.09 16:29 +0200

Weitere wichtige Suchbegriffe für dieses Web:
Börse, Börsenhandel - Wertpapiere - Anlageformen / Investments - Geldanlage, Zinsen, Rendite,
Anlagestrategien, Investmentstrategien für Aktien, Anleihen, Fonds

Weitere Website Projekte: Pieros Pizza Rezept, time-o-rama.com - Deine Stadt gestern, Obst & Gemüse in Haushalt & Küche und Kostenlose Kontaktanzeigen

Weitere Suchbegriffe für diese Seite: Bankkaufmann & Bankkauffrau, Ausbildung zum Bankkaufmann, Ausbildung zu Bankkauffrau. Ausbildungsplatz Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau. Weiterbildung zum Bankfachwirt / zur Bankfachwirtin. Vermögensanlage Wertpapiere, Aktien, Fonds, Investmentfonds, Rentenfonds Immobilienfonds Investment Geldmarkt Renten Anleihen. Beteiligungen und Börse / Börseninformation, Wertpapierhandel Risiken und Chancen. Hier finden Sie Infos über verzinsliche Wertpapiere, Aktien, Genusscheine, Zertifikate, Investmentanteilscheine (Fondsanteile) und Optionsscheine. Informationen von und für Bankkaufleute. Wertpapierbanken / Depotbanken. Wertpapierberatung (anbieterneutral).