Fonds

Risiken bei der Geldanlage – bei Fonds & Wertpapieren

Was sind Fonds?

Es existieren offene und geschlossene Fonds. Bekannt sind Aktien- oder Rentenfonds sowie Immobilienfonds. Fonds aus dem passiven Management sind an Basiswerte gekoppelt, wie etwa einem Aktienindex, Anleihen oder Immobilien. Das Geld der Anleger wird in eben diese Basiswerte gebündelt.

Für das Investment erhalten die Anleger Anteilscheine. Ein Fondsmanager hilft bei der Auswahl und wählt passende Fonds aus, dies wird als aktives Management bezeichnet. Jeder Anleger kann bei der Investition in Fonds vom Verhalten der anderen Anleger profitieren. Zum Schluss fließen mögliche Erträge wieder zurück an die Anleger.

Was sind Wertpapiere?

Risiken bei der Geldanlage bei Fonds & WertpapierenWertpapiere im engeren Sinn sind Schuldscheine, die beispielsweise aus einem Darlehen hervorgehen. Auch Aktien oder Anteile von Anlagefonds, Pfandscheine und Obligationen können ein Wertpapier definieren.

So gelten selbst Fonds als Wertpapiere. In Wertpapiere lässt sich investieren. Wertpapiere erfolgreicher Unternehmen versprechen daher hohe Gewinnchancen. Ob ein Wertpapier an Wert gewinnen kann, lässt sich aus der Erwirtschaftung eines Unternehmens ableiten.

Für wen eignen sich Fonds, Wertpapiere, etc.?

Wer sich sicher ist, dass er die Zahlen der Unternehmen versteht und die Renditen analysieren kann, die möglicherweise zu erwarten sind, legt sein Geld selbstständig in Aktien, Wertpapiere oder Fonds an. Vor allem bei Fonds lässt sich das Risikomanagement nutzen und das Risiko als solches breit streuen.

Einsteigern wird empfohlen, sich durch einen Fondmanager zunächst beraten zu lassen, welche Möglichkeiten an Investitionen in Fonds oder Wertpapiere realistisch sind. Der Fondmanager hilft gegen eine Gebühr dabei, die besten Erträge bei einer Investition zu erzielen. Sparer die auf kurzfristige Gewinne hoffen zählen eher weniger zu den möglichen Kunden. Stattdessen empfiehlt es sich langfristig in Fonds und Wertpapiere zu investieren, denn nur dann lassen sich höhere Gewinne erwirtschaften.

Risiken bei der Geldanlage bei Fonds & Wertpapieren

Das Risiko in die Investition von Geldanlagen wie Fonds und Wertpapieren steht und fällt mit der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens, in das investiert werden soll. Etwas sicherer sind hier Fonds zu nennen, denn das Risiko wird auf Aktien, Anleihen und weitere Werte verteilt.

Wertpapiere hingegen fokussieren sich auf einen bestimmten Wert. Daher gilt es, auch bei der Anlage in Wertpapieren strategisch vorzugehen und das Risiko des möglichen Verlustes zu streuen. Experten raten dazu, in verschiedene Wertpapiere zu investieren.

Vorteile bei der Geldanlage bei Fonds & Wertpapieren

Dadurch das verschiedene Anlageklassen im Fond gebündelt sind und mehrere Anleger den Handel beeinflussen können, steigt die Wahrscheinlichkeit weniger Verluste und mehr Gewinne zu erzielen. Investmentfonds streuen das Risiko. Fondsmanager helfen bei der Betreuung des Investments.

Gleiches gilt bei der Anlage von Wertpapieren. Sparpläne für Wertpapiere ermöglichen es bereits mit kleinen Beiträgen monatlich an der Börse zu handeln. Wertpapiere und Fonds gelten nicht ohne Grund als alternative Altersvorsorge. Die Kosten für die Gebühren des Handelns sind zudem vergleichsweise gering.